„Rund um Wein“

Hier finden Sie unsere bisherigen Wein-Quizfragen, beliebte Weinsprüche und Informationen rund um Weine, ums Weintrinken und und und....

Weinwissen:

♦Wie bezeichnet man die Flüssigkeitsform, die durch das Schwenken des Weines im Glas entsteht und dann an der Innenseite der Glases herunterläuft?     Kirchenfenster?   Glasbild?   Weinfilm?   Alkoholfilm?     Schwierig oder?

Man nennt das Gebilde "Kirchenfenster"! Je dichter diese "Schlieren" sind, desto gehaltvoller ist der Wein. Man sagt auch "Beinchen", "Fenster" oder "Tränen" dazu.

♦Wie heißt der griechische Gott des Weines?     Demeter?   Dionysos?   Hermes?   Bacchus?     Na, gewusst?

Nein, nicht Bacchus, das war der römische Gott des Weines! Dionysos ist der giechische Gott. In seinem Namen wurden im alten Griechenland rauschende Feste gefeiert, bei denen natürlich der Wein im Mittelpunkt stand.

♦Welcher Mann in der Bibel gilt als der erste Weinbauer oder Winzer? Adam oder Kain oder Noah oder David?    Na, gewusst?

Es war Noah! Er pflanzte nach der Sintflut Reben und wurde vom Genuss seines Weines so betrunken, dass er seinen Rausch in seinem Zelt ausschlafen musste.... (nachzulesen in der Bibel bei Mose 9, 20/21).

♦Welche Rebsorte gilt als die "Königin der Weißweintrauben"?    Rivaner oder Silvaner oder Riesling oder Chardonnay?       Na, gewusst?

Richtig, der Riesling! Die Rebsort wurde schon vor über 1500 Jahren urkundlich erwähnt. Aus der in gemäßigten Klimazonen gut gedeihenden Rebe lässt sich ein frischer und feinduftiger Weißwein mit feinen Zitrusnoten keltern. Bei uns findet Ihr dazu den feinfruchtigen Rheinriesling, den trockenen, sortentypischen Finesse oder den gehaltvollen Rheinquarzit mit seiner lebendigen Mineralität!

Weinsprüche:

Wenn der Frühling - und alles, wofür er steht - einen eigenen "Jingle" hätte, wäre es das langgezogene Ploppen einer Weinflasche beim Öffnen. (Ivy Jonathan)

O Wein ! O Wein !
Mir ist so wohl wie nie.
Schenkt ein ! Schenkt ein !
Das nenn‘ ich Therapie ! (Heinrich Hoffmann, Ein therapeutisches Trinklied)

"Der Wein erfindet nichts, er schwatzt’s nur aus." (F. Schiller)

"Drei Dinge sind’s die ergeben den Wein,

die Erde, die Rebe, der Sonnenschein,

doch wenn die Arbeit des Winzers nicht wär,

dann bliebe der schönste Becher leer."

"Der Versuchung soll man nachgeben, denn wer weiß schon, ob sie wiederkommt." (Oscar Wild)

Michel-Infos:

der "Weinstein"

Rivaner = Müller-Thurgau